Juli 29, 2020

Extra Virgin Olivenöl‚ Olea Prilis‘ ist gut für unsere Gesundheit und die unseres Planeten.

olea prilis earth

Extra Virgin Olivenöl‚ Olea Prilis‘ ist gut für unsere Gesundheit und die unseres Planeten.

Der Klimawandel ist eine Tatsache, und den Ernst dieses Problems zu erkennen und ihm mit mehr Verantwortung und Bewusstsein zu begegnen, sollte eine Verpflichtung aller sein. Gasemissionen müssen reduziert, Systeme zur „Abscheidung“ und Speicherung von Kohlenstoff im Boden implementiert werden, aber diese sind nur ein Teil der Strategien zur Eindämmung des Klimawandels.

Olea Prilis ist ein kleines Familienunternehmen, das sich sehr bemüht, zur Reduzierung der CO2-Emissionen im Produktionszyklus des Unternehmens beizutragen. Eines der Ziele, selbstverständlich mal ganz abgesehen von der Produktion qualitativ hochwertigen Olivenöls, gilt der Herstellung eines Öls über durchweg völlig kohlenstofffreie Produktionsstufen – dem daher keinerlei schädliche Emissionen zuzuschreiben sind.

Wer unter anderem Kohlenstoffemissionen wieder absorbiert? Der Olivenbaum!

Jüngste wissenschaftliche Studien des IOC – Internationaler Olivenölrat – enthüllen die überraschende Nachricht, dass Olivenbäume die höchste Kapazität unter allen Bäumen haben, CO₂-Emissionen zu absorbieren. Tatsächlich hat sich herausgestellt, dass ein Hektar Olivenhain den jährlichen ökologischen Fußabdruck eines Menschen neutralisiert und die weltweite Olivenproduktion – die 11,7 Millionen Hektar beträgt, was einer Ausdehnung gleich der Fläche Portugals entspricht – jährlich eine Emissionsmenge absorbiert, die der einer Metropole mit sieben Millionen Einwohnern entspricht. Wenn ein Olivenbaum also 2 Kilo CO₂ pro Tag absorbieren kann, können all die weltweit angepflanzten Hektar Olivenbäume, einen enormen Beitrag leisten, CO₂ daran zu hindern, die Atmosphäre zu schädigen und wären zumindest eine hilfreiche Lösung gegen die globale Erwärmung.

Desweiteren besagen die vom IOC veröffentlichten Studien, dass die Produktion von einem Liter Olivenöl mit der Emission von 1,5 kg CO₂ in die Atmosphäre verbunden ist, und mit der Einführung nachhaltiger agronomischer Praktiken nimmt der Olivenhain etwa 11,5 kg CO₂ im Boden auf, was eine positive Bilanz von 10 kg CO₂ ergibt, die der Atmosphäre pro Flasche Olivenöl entzogen werden.

Wir freuen uns, denn wir wissen jetzt, die 4000 Olivenbäume von Olea Prilis tragen – wenn auch nur minimal – zum natürlichen Prozess der Emissionsreduzierung bei.
Der Respekt von Olea Prilis gegenüber Territorium, Biodiversität und Umwelt im Allgemeinen ist eine Berufung und macht das Unternehmen offen und aufmerksam für alle Innovationen, die in der Landwirtschaft unter Beachtung dieser Prinzipien durchgeführt werden: Ökologie und Nachhaltigkeit im Sinne der Umwelt.

All die Vorteile eines Olivenbaums und die Kenntnis, dass Olivenanbau Teil der Lösung werden könnte, sind für uns gute Gründe in Forschung und Spitzentechnologien zu investieren und eine äußerst präzise Landwirtschaft zu verfolgen, bei der selbst während der Aufzucht unserer Olivenbäume geringstmögliche Umweltbelastungen gewährleistet sind. Wir wollen unsere Farm und die sie umgebende Umwelt schützen und natürlich unseren Kunden ein Produkt anbieten, das sich durch Respekt, Qualität und gemeinsame, garantierte Werte auszeichnet.

BOX Info:

REZEPTE & ÖLBEGLEITUNG

Alle Rezepte mit unserem Öl.

ALLE REZEPTE ANZEIGEN

News

ALLE ARTIKEL ANZEIGEN

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

    Go to Top